Wild West Telephoneconnection

Während meiner Tour „Wonders of the West“ stand zuallererst und vor der Besichtigung der Parks das Zulegen eines Prepaid-Telefons inkl. mobiler Daten ganz oben auf meiner ToDo-Liste. Galt es doch von Beginn des Projektes unter dem Hashtag #chaluk_wow auf Instagram sowie Facebook diverse Kanäle mit Inhalten zu füttern. Doch welchem Anbieter sollte man sein Vertrauen schenken? Sprint, T-Mobile, AT&T oder doch lieber Verizon?
 

Modern und „UpToWhat“?

Sprint liegt in den Staaten klar im Hintertreffen was die Netzabdeckung betrifft. Die größten Anbieter mit der besten Netzabdeckung sind T-Mobile sowie Verizon. Letzterer noch etwas mehr. AT&T liegt ganz knapp dahinter. Die Kosten variieren kaum und auch die Prepaid-Pakete ähneln dem der Marktbegleiter. Unterschiede in der Netzabdeckung machen die Carrier zwischen den angemeldeten monatlichen Verträgen und den „Wertkarten“ aber sehr wohl. So ist in gewissen Gebieten nur ein bestimmter Dienst verfügbar bzw. sogar überhaupt kein Netz vorhanden. Was den Westen betrifft, sind dies – suprise, suprise – vor allem die Gebiete vor und rund um die Nationalparks.
 

Dass gerade die patriotischen und stolzen Amerikaner hier einen Riegel vorschieben, ist irgendwie ziemlich amüsant…

In einem modernen Land, in dem ein Wolkenkratzer nach dem anderen erbaut wird, ein Blockbuster nach dem anderen mit sensationellen Special Effects aus dem Ärmel geschüttelt wird und der der Mittelpunkt des Geldes und der Weltwirtschaft sitzt (Wallstreet), ist eine flächendeckende Netzabdeckung nicht möglich?
Verstehen würde ich, wenn man in den entlegensten Outbacks weniger aus dem Budget für moderne Sendestationen schöpft. Aber gerade dort, wo zahlreiche Touristen und amerikanische Staatsbürger diese wunderbare Landschaft in den Nationalparks genießen und somit auch den Tourismus fördern, spart man? Weiters drosseln die Telefonanbieter ihre Dienste in diesen Gebieten und behindern somit Touristen, die sich vorzugsweise derartige Wertkartenvarianten als bindende Verträge (eh klar…) zulegen, um mit Fotos und Videos diese grandiose Region international zu präsentieren und zu promoten!
Dass gerade die patriotischen und stolzen Amerikaner hier einen Riegel vorschieben, ist irgendwie ziemlich amüsant …
 

WONDERS OF THE WEST

Die Fototour von Chaluk wird von folgenden Partnern unterstützt: travellerFTI TouristikVisit USA Committee AustriaFerien Messe WienEl MonteAustrian AirlinesAlamoExtranomical Tours und Panono.
Die Ausstellung "WOW" findet von 12. - 15.1 2017 auf der Wiener Ferien Messe statt.

Erste Eindrücke können auf Instagram unter #chaluk_wow betrachtet werden.
Auf Facebook bist Du auf der Seite des traveller sowie Visit USA Comittee Austria live dabei.
 

Post von Chaluk